Game Jam Projekte

Trümmerfrauen – Women of Debris

Ein Koop-Spiel für zwei Spielende, die erleben können, wie es sich anfühlt, ihr Zuhause nach einem langen Krieg zu reparieren und wieder aufzubauen. In Erinnerung an die vielen Trümmerfrauen, die dazu beigetragen haben, das Land für ihre Kinder, Familien und künftigen Generationen wieder aufzubauen.

Meine Aufgabenbereiche waren Visual Effects, Level Design und Content Integration.

Link zum Projekt: https://globalgamejam.org/2020/games/women-debris-1

Reverse Slender

In Reverse Slender spielt man einen Geist, der versucht die KI zu erschrecken, indem er sich vor ihr in Form eines Monsters aufbaut. Für das Spiel haben wir mit der High Definition Render Pipeline von Unity gearbeitet sowie mit verschiedenen Preview-Packages (u.a. dem VFX-Graph).

Mein Aufgabenbereich lag vor allem im Erstellen der Visual Effects.

Shields

Shields ist ein auf dem Franken-Gamejam 2019 entstandener kooperativer Twin-Stick-Shooter, der auf gegenseitigem Vertrauen basiert, da immer nur das Schild des Partners aber nicht das eigene rotiert und gegen die Gegner eingesetzt werden kann.

Bei diesem Projekt habe ich sowohl die Gegner-KI und einen Teil der Game-Logik programmiert als auch die Partikelsysteme erstellt.

Link zum Projekt: https://gamejolt.com/games/shields/423222

Time Travels

Time Travels ist ein im Universum angesiedeltes Experience Game (sowohl für PC als auch als VR-Spiel) zum Thema Zeitreise, bei dem die Spielenden die Rolle der Zeit einnehmen, die nur voran geht, wenn die Kamera bewegt wird. Als Zeit müssen die Spielenden Explosionen und das Aussterben von Sternen und Planeten auslösen, bis am Ende des Universums nur noch ein großes schwarzes Loch übrig ist, das alle Materie verschlingt.

Bei diesem Spiel habe ich mir vor allem um die Programmierung gekümmert, aber auch einen Partikel-Effekt (siehe Bild) erstellt.

Link zur PC-Version: https://yarenlen.itch.io/times-travel

Among Silhouettes

Among Silhouettes ist ein komplett in Schwarz-Weiß gehaltenes kooperatives Rätselspiel für 2 Personen, die sich eine Tastatur teilen. Es entstand im Rahmen des Global Game Jams 2019.

Mein Aufgabenbereich lag vor allem im Level und Game Design sowie im Erstellen einer eigenen, passenden Musik.

Link zum Projekt: https://globalgamejam.org/2019/games/among-silhouettes

52 Hertz

In dem Experience Game 52 Hertz geht es um den einsamsten Wal der Welt, der auf einer anderen Frequenz als die anderen Wale kommuniziert, weshalb er nie ein Antwort von ihnen bekommen kann. Das Spiel möchte dabei das Gefühl des völligen Isoliert-Seins vermitteln.
Das Spiel ist im Herbst 2018 auf einem Game Jam zum Thema „Niklas Luhmann – Communication is unlikely“ entstanden.

Bei diesem Spiel habe ich mich vor allem um die Programmierung der Partikel (auch die Fischschwärme sind Partikelsysteme) und die Unterwasserbeleuchtung sowie um das Pacing des Levels, Game Design und das User Experience Design gekümmert.

Chenille

In dem Spiel Chenille müssen die Spielenden so schnell wie möglich eine Raupe ins Ziel bringen; der Clou ist dabei, dass sie den Vorder- und Hinterteil getrennt voneinander steuern müssen, was den Vorgang zu einer Herausforderung macht.

Bei Chenille lag mein Aufgabenbereich im Level Design und in der VFX Erstellung sowie der Programmierung einer passenden Kamera-Verfolgung der Raupe.

Link zum Projekt: https://yarenlen.itch.io/chenille

Patient Zero

Bei dem lokalen Multiplayer-Spiel Patient Zero müssen die beiden Spieler versuchen, die gegnerische Fraktion in Mitglieder der eigenen Fraktion zu verwandeln indem sie ihren eigenen Virus verbreiten. Die Herausforderung ist, dass die Spielenden jeweils nur eine der vielen gleich aussehenden Figuren steuern und diese in dem Pulk erst einmal finden müssen. Das Spiel entstand am Global Game Jam 2018.

Mein Aufgabenbereich lag hierbei vor allem im Game Design und in der Programmierung eines Teils des Spiels.

Link zum Projekt: https://globalgamejam.org/2018/games/patient-zero-0

Heroes Quest

In Heroes Quest wird die typische Story eines Helden, der die gefangene Prinzessin aus den Klauen eines bösen Drachen befreit, auf humorvolle Weise ironisch gebrochen: In diesem Spiel ist es nicht nur möglich den Helden, sondern auch die gefangene Prinzessin oder den Drachen zu spielen und deren Perspektive auf die Geschichte zu erleben.

In Heroes Quest habe ich mich um die Narration und die Programmierung der Prinzessin-Szene gekümmert.

Almost Mirror’s Edge (Demake)

Das Spiel Almost (But Not Quite) Mirror’s Edge entstand bei einem Game Jam zum Thema Demake.

Mein Team hat sich dabei Mirror’s Edge als Vorlage für ein Demake ausgesucht. Das ursprüngliche 3D-Spiel wurde von uns in 2D-Pixelart umgesetzt. Übernommen aus dem Original wurden dabei folgenden Merkmale: Die bläulich-weiße Farbpalette, die rote Färbung von Parkour-Elementen und die Entscheidung Gegner auszuschalten oder einfach durch schnelles Rennen und perfektes Timing der Stunts zu umgehen. Das Spiel besteht dabei aus einem Level, den es möglichst schnell zu durchqueren gilt, da am Ende die Highscore-Liste wartet.

Bei diesem Spiel habe ich mich um die Character Art und Sprite Animation gekümmert.

Irgendwas – Barrierefrei

Irgendwas – Barrierefrei ist ein VR-Spiel, das auf einem lokalen Game Jam mit dem Thema Barrierefrei entstanden ist. In dem Spiel können die Spielenden nach und nach ihre verschiedenen Sinne freischalten, sie legen also zunehmenden alle Barrieren ab, bis sie am Ende komplett frei sind und in den Himmel fliegen können. Das Spiel wurde mit der HTC Vive entwickelt, und wird neben den Vive-Controllern zusätzlich noch durch Spracherkennung gesteuert.

Bei diesem Spiel habe ich mich um die 2D und 3D Art sowie um Teile der Programmierung gekümmert.

Lucid Echo

Lucid Echo ist eine Virtual Reality Experience (umgesetzt mit der Oculus Rift), bei der man, mit einem Sonar ausgestattet, den Weg durch die Dunkelheit finden muss. Das VR-Spiel entstand am Global Game Jam 2017.

Bei diesem Spiel habe ich mich um die 3D Art gekümmert.

Link zum Projekt: https://globalgamejam.org/2017/games/lucid-echo

Märchengenerator 

Märchengenerator ist ein 2D-Wimmelbild-Spiel, bei dem die Spielenden sich aussuchen können, welche der vielen Märchenfiguren was für eine Rolle (Held, Bösewicht, Opfer) einnehmen soll, und dementsprechend die Möglichkeit hat, aus einer generischen Story etwas Neues zu machen.

Bei diesem Spiel war ich hauptsächlich für die 2D Art zuständig.

Embodied Knowledge

Embodied Knowledge ist ein kooperatives Spiel aus der First-Person-Perspektive, bei dem ein Spieler den Kopf und der andere den Körper des Protagonisten kontrolliert. Es entstand im Rahmen des Global Game Jams 2016.

Bei Embodied Knowledge lag mein Aufgabenbereich in der 3D Art.

Link zum Projekt: http://globalgamejam.org/2016/games/embodied-knowledge-freaky-friday

The Ball

The Ball ist ein Kugelbahnsimulator, dessen performativer Clou die Steuerung über ein experimentelles Interface ist. Mithilfe von zwei Ultraschallsensoren und Arduinos kann der Abstand der Hände gemessen und die Werte in die Game Engine Unity übertragen werden. Durch die Veränderung des Abstandes zwischen Händen und Sensoren wird ein Input generiert, über den Spieler A die Geschwindigkeit und Spieler B die Richtung der Kugel beeinflussen kann. Beide Spieler müssen zusammenarbeiten und ihre Bewegungen koordinieren, um die Kugel erfolgreich und ohne abzustürzen ans Ende des Parcours zu bringen. Das Spiel entstand im Rahmen eines Game Jams an der Universität Bayreuth.

Bei diesem experimentellen Spiel habe ich mich gemeinsam mit meinem Team mit den Arduinos auseinandergesetzt und habe mich zusätzlich noch um die 3D Art gekümmert.

Robocalypse Now 

Robocalypse Now ist ein Jump ‚n‘ Run Sidescroller, dessen Besonderheit darin besteht, dass die Spielfigur einen Begleiter zur Seite hat, der gleichzeitig sein Check Point ist. Dieser kann die Spielfigur nur solange mit Energie versorgen, wie er sie begleitet. Das Spiel entstand im Rahmen eines Warm-up Game Jams an der Universität Bayreuth.

Bei diesem Spiel war ich für einen großen Teil der 2D Art zuständig.

Link zum Projekt: http://tizummo.de/games/robocalypse/index.html

The Adventures of Benjamin Bighat and his Companion Colonel Thunderbelly

The Adventures of Benjamin Bighat and his Companion Colonel Thunderbelly ist ein Maze Game mit Rätsel-Elementen, das im Rahmen des Global Game Jams 2015 entstanden ist.

Meine Hauptaufgabe war das Level Design aber ich habe auch bei der 2D Art mitgeholfen.

Link zum Projekt: http://globalgamejam.org/2015/games/adventures-benjamin-bighat-and-his-companion-colonel-thunderbelly

Pedometer

Pedometer ist eine kleine Spiele-App für Android, bei der der Spieler immer stärker werdende Gegner zerstampfen muss. Die App ist im Rahmen des Games4Health Game Jams 2015 entstanden.

Die App habe ich gemeinsam mit Ilona Treml programmiert, es war das erste Spiel, das wir selber programmiert haben.

Paper Apes

Paper Apes ist ein kooperatives Jump ‚n‘ Run-Spiel, das einige Rätsel-Elemente beinhaltet und mit den Farben schwarz und weiß spielt. Die Farbe der kleinen Figur ist immer deckungsgleich zum Hintergrund, weshalb die große Figur benötigt wird, um die Kleine zu sehen. Das Spiel entstand im Rahmen des Global Game Jams 2014.

Mein Aufgabenbereich bei Paper Apes lag einerseits im Game und Level Design und andererseits in der 2D Art.

Link zum Projekt: http://globalgamejam.org/2014/games/paper-apes

Dick & Moes

Dick & Moes ist ein Multiplayer-Game für 2-4 Controller, das von Towerfall: Ascension inspiriert wurde. Es entstand im Rahmen eines privaten Game Jams an der Universität Bayreuth.

Für das Spiel habe ich einen Teil der 2D Art gemalt.

Don’t Rage

Bei Don´t rage muss der Spieler versuchen, so lange wie möglich den herunterfallenden, und ihn zur Weißglut bringenden Assets ausweichen, um den Rage Level niedrig zu halten. Das Spiel ist im Rahmen eines privaten Game Jams an der Universität Bayreuth entstanden.

Bei diesem Spiel habe ich einen Teil der 2D Art erstellt.